Unsere Tiere schenken uns viele gemeinsame Stunden. Sie sind Teil unseres Lebens. Wir begleiten sie durch Freude und so manches Mal auch durch Krankheit. Wir freuen uns, wenn sie wieder an Kraft und Lebensfreude gewinnen und gehen mit ihnen durch dick und dünn.

Manchmal sind die Hoffnungen noch sehr groß und doch wird der Körper des Tieres immer schwächer.

In diesen Fällen begleite ich mit der Mentalen Tierkommunikation und einem situationsbegleitenden Energiefeld durch diesen Lebensabschnitt.

Für uns Menschen ist es eine besonders intensive Zeit. So viele Jahre durften wir unseren Tierfreund an unserer Seite wissen und durch die gemeinsamen Höhen und Tiefen gehen. Vielleicht waren auch Krankheiten mit dabei, die überwunden werden konnten.. doch dieses eine Mal scheint jetzt alles auswegslos.. der Abschied naht.

Die Tiere freuen sich auf das Licht.. sie spüren dass es dort leichter wird.. vor allem dann, wenn der Körper schmerzt und das Atmen nicht mehr so leicht fällt.. und doch sind sie traurig darüber, dass sie die Hände der Menschen nicht mehr liebevoll auf dem Körper spüren werden ... oder die Sonne, die ihren Körper wärmt und das feuchte Gras unter ihren Pfoten / Hufen.

Wenn der Abschied naht, sind häufig viele Entscheidungen zu treffen. Doch der Kummer in uns ist meist so groß, dass wir gar nicht mehr so richtig spüren können WAS wir tun sollen und vor allem WAS das Tier möchte. Manchmal fühlen wir uns allein gelassen mit all den Entscheidungen und Gefühlen die in uns wüten.

Die Mentale Tierkommunikation ermöglicht uns, hinein zu horchen und zu fühlen wie es dem Tier gerade wirklich geht. Wir können Fragen stellen was es sich wünscht. Allein diese Dialoge unterstützen uns auf dem Weg des Abschieds. Das begleitende Energiefeld schenkt Vertrauen. Das Tier fühlt sich liebevoll angenommen, sanft eingehüllt und sein Menschenfreund erkennt und fühlt klarer welche Schritte er bereit ist zu gehen.

Ich begleite per What-App-Chat, Telefon oder auch Mail durch diese Zeit.

Es ist Teil meines Wirkens Übergänge zu begleiten.. Liebevoll und sanft.. dem Leben beim EIN-ATMEN und AUS-ATMEN zusehen und ein Lichtlein für die zu sein, die zu mir finden.

Auch nach dem großen Verlust besteht noch immer eine liebevolle Verbindung zu unseren Tieren.

Meist spüren wir sie aber erst dann, wenn wir unsere eigene Trauer/Traurigkeit verarbeiten. Nach und nach wird um uns herum wieder alles klarer und das schmerzende (und vielleicht auch verschlossene) Herz beginnt sich wieder zu öffnen und in Liebe zu schlagen.

Wir spüren wieder Hoffnung.. und vielleicht erkennen wir auch die liebevolle Zeichen, die uns unsere Tiere zukommen lassen. Regenbögen.. kleine Steine in Herzform.. Wasserpfützen in der Form von Herzen.. ein sanfter Windhauch der die Blätter aufwirbelt.. und uns erinnern lässt.

Energie verändert sich .. sie verschwindet nicht.. liebevolle Verbindungen überdauern manchmal sogar ganze Leben.

Wenn wir die Wellen unserer Traurigkeit verarbeiten und es wieder sanfter und klarer in uns wird, dann haben wir manchmal den großen Wunsch, unseren Tieren noch etwas zu sagen oder ihnen noch Fragen zu stellen.. ihre Energien spüren.

Mit Hilfe der Mentalen Tierkommunikation ist das möglich. Und die Botschaften, die aus dem Licht hinter dem Regenbogen kommen, lassen mich immer wieder lächeln. Sie sind so voller Liebe und Weisheit.

Mentale Tierkommunikation ♥ Sehr gerne spreche ich mit euren Tieren (auch mit denen, die sich schon vor einiger Zeit verabschiedet haben..)  ... von Herzen, Martina

Energetische Lichtraumbegleitungen, Tierkommunikation und Maßnahmen zur energetischen Blockadenlösung und Harmonisierung der körpereigenen Energiefelder von Menschen und Tieren  stellen keine Heilbehandlung dar und sind deshalb kein Ersatz für (Tier)ärztliche Diagnosen und Behandlungen. Sie sind vielmehr als Unterstützung für ein Leben in Selbstbestimmung und Eigenverantwortung und für ein harmonisches Zusammenleben zwischen Mensch & Tier zu sehen.