17
Au
Gedanken zur Mentalen Tierkommunikation
17.08.2016 18:36

Hm.. ich hab ja so einen Traum.. 

Ich wünsche mir, dass die Kommunikation mit Tieren (und eigentlich ja mit allen Lebewesen..) ganz NORMAL ist. Nichts besonderes.. wir tun das ja ohnehin tagein und tagaus.. jeder auf seine ganz eigenen Weise.. ohne uns weiter Gedanken darüber zu machen. Sicher, die Bereitschaft, sich die Zeit zu nehmen, und zu notieren was Tiere uns mitteilen möchten und Techniken zur Gesprächsführung üben, ist vielleicht nicht jedermanns Sache.. muss es ja auch nicht sein.

Nur weil ich gerne *Energiebilder* male, gehe ich auch nicht davon aus, dass ich jetzt eine namhafte Künstlerin bin. ;-) Ich male, weil es mir Freude macht und ich freu mich wenn jemandem meine Bilder so gefallen, dass er sie gerne zu Hause bei sich haben möchte, und sie deshalb kauft.

So ist es auch bei der Tierkommunikation so, dass eigentlich JEDER mit Tieren sprechen kann, es aber wohl nur bestimmte Menschen als Herzensprojekt sehen, dies für andere zu tun.

Die Erwartungen der Menschen in die Gespräche mit ihren Tieren sind irgendwie gerade enorm gewachsen. Manchmal, so kommt es mir gerade immer wieder mal vor, ist der Wunsch genau das zu hören was man möchte, so groß, dass man gar nichts anderes gelten lassen mag.

Spricht das Tier Themen an, die für den Menschen gerade gar nicht sichtbar sind (das kommt durchaus öfter vor, als man vielleicht glauben mag..), dann war das Gespräch vielleicht gar nicht mit dem eigenen Tier??

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Tiere genau darüber sprechen, was sie selbst gerade sehr beschäftigt. Das kann ein Tierarztbesuch sein (der vielleicht auch schon einige Zeit zurück liegt..) oder die Erinnerung an einen gemeinsamen Spaziergang mit seinem Menschen.. der Schmerz in der Pfote nach einem Bienenstich.. die Traurigkeit der Menschen im Umfeld.. all das können Tiere bei den Gesprächen erzählen. Natürlich fragt man dann auch noch mal direkter nach.. vielleicht mag das Tier ja doch noch zu den Fragen der Menschen etwas sagen.. Aber ich drängle nie.

Ich finde es wirklich so schön, wenn dann die Menschen diese Worte annehmen können. Die Liebe in den Aussagen spüren können und sich die Zeit nehmen, Zeile für Zeile immer wieder mal durch zu lesen und immer mehr Zusammenhänge erkennen. Es geht nicht darum, schnell, schnell eine Lösung oder eine Antwort auf die Frage des Menschen zu bekommen. Tiere brauchen Zeit um sich auch dem Gespräch zu öffnen. Wir erzählen auch nicht jedem alles.. ;-)

Mit den Gesprächen der Tiere, dürfen wir wieder zu UNS selbst kommen, uns Zeit nehmen und hin hören, sacken lassen und vielleicht auch eine Weile beobachten. Manchmal hört man dann vielleicht ein "Eigentlich hat sich nichts verändert."

Dabei hat sich jedoch die Grundhaltung des Menschen gegenüber seinen Tieren verändert. Zuvor war man gestresst, war wütend, genervt und hat an sich selbst gezweifelt, wollte das Tier vielleicht sogar abgeben,  weil das Zusammenleben mit dem Tier nicht so funktioniert hat, wie man es sich gewünscht hat. Und nach der Tierkommunikation (... Energiearbeit), dem Reflektieren der Worte und dem zur Ruhe kommen, erkennt man plötzlich, dass man viel Entspannter mit der Situation umgehen kann. Sich vielleicht hier oder dort ein neuer Lösungsweg zeigt..

Sich für die Gespräche öffnen, ist wirklich ein wichtiger Teil dieser Arbeit mit Tieren.

Mit "Schnell.. schnell" ist man bei MIR an der falschen Stelle. :-)

Die vorausgegangen Störfelder im Umang mit dem Tier haben meist auch eine jahrelange Geschichte, bis man den Weg zu einer Tierkommunikatorin oder Tierenergetikerin sucht. Daher brauchen auch Veränderung genau die Zeit die sie brauchen.. Der *Lange Atem* ist hier wichtig..

Ich weiß, dass diese meine Aussage vielleicht den ein oder anderen davon abhalten könnte, mich für eine Tierkommunikation zu buchen.. :-) .. Trotzdem ist es mir wichtig, diese Worte mit euch zu teilen.. ich arbeite halt auf meine Weise.. und für mich ist ein WERTSCHÄTZENDER Umgang mit Mensch und Tier an oberster Stelle. Da geht einfach nix mit "Schnell .. schnell" :-)

Von Herzen, Martina

Kommentare