*Selbsterfahrungs-Online-Begegnung* 12 Wochen DNA-Lichtimpulse

 

Endlich ist es soweit *freu*

 

Die 12 DNA-Lichtimpuls-Symbole  möchten in die Welt.

 

Ich hab sie ja für Einzelbegleitungen schon länger im Programm.. und doch hatte ich immer den inneren Impuls, dazu auch eine *Selbsterfahrungs-Online-Begegnung* auszuschreiben.

 

 

Nach ein paar Testrunden, die ich gemeinsam mit lieben Freuden erleben durfte, ist es jetzt so weit.

 

 

Wir starten am 2. März 2015 für eine Lichtraum-Begleitung über 12 Wochen.

 

Jede Woche flutet ein neues DNA-Symbol.

Ich informiere euch jeweils am Wochenbeginn über die Infos zum Symbol und ihr bekommt auch das für euch AKTIVIERTE DNA-Symbol per Mail zugeschickt.

 

Wir genießen, beobachten, nehmen wahr..

und fluten unsere Energiesysteme mit wundervollen DNA-Lichtimpulsen.

 

 

Es entsteht kein zusätzlicher Zeitaufwand für euch, da die Energien im Lichtraum immer zum allerhöchsten Wohle und in Einhaltung des jeweiligen göttlichen Lebensplanes fluten, umhüllen, tragen, schützen und Veränderungen bewegen.

 

 

Wir tauschen uns per E-Mail aus. In den gemeinsamen Wochen bin ich sehr gerne für euch da, lese eure Erfahrungen und Erzählungen.

 

Wir erleben die Welt aus NEUEN Blickwinkeln und staunen über das Wunder des LEBENS.

 

Gemeinsames WACHSEN.

Gemeinsam beleuchten.

 Gemeinsames annehmen und fließen lassen.

 Gemeinsam wahrnehmen.

 Gemeinsam SEIN.

 

 

*Selbsterfahrungs-Online-Begegnung*

 

12 Wochen DNA-Lichtimpulse 

 

 

Sehr gerne möchte ich ein besonderes Feedback aus einer der Testrunden mit euch teilen:

 

 

Also, zuerst möchte ich mich echt nochmals bei dir für das Angebot, diese gemeinsame Zeit im Probedurchlauf mit den DNA-Symbolen zu machen, bedanken.

 

Ich habe es vom ersten Tag an genossen. Die DNA - Symbole sind sehr freundlich und schön. Jedes schwingt auf seine besondere Weise. Ich beobachtete mich und auch alles was passierte in den kommenden Wochen sehr genau. Wie ein Fernsehzuschauer einen Film ansieht.

 

Ich fühlte mich unterstützt, getragen und begleitet. Irgendwann meldete sich dann doch das eine oder andere Thema... ohne Turbolenzen ... vielleicht habe ich gelernt mich für alles immer zu lieben, ich habe aufgehört jedes Mal wieder aufs Neue an mir zu zweifeln, und wenn es dann doch passiert, erkenne ich es in Liebe für meinen Entwicklungsprozess. Ich war sehr kreativ in dieser Zeit. Ich habe meine Ideen aufgeschrieben  und es ging mir gut. Fühlte es sich mal schwerer an, hab ich mich in die Natur begeben, das Symbol betrachtet. Da kam so viel Klarheit, Unterstützung und Liebe immer wieder ... ich hatte manchmal das Gefühl richtig eingehüllt zu sein in die Energien. Manchmal brachte es etwas in Schwung, manchmal beruhigte es sich, manchmal merkte man es auf der Körperebene und manchmal war es nur ein Gefühl wie sich etwas wie ein Puzzle neu zusammenfindet. Ich bin neu - ich bin - die ich bin, ich bin - das ich bin, ich bin - der ich bin :-)

 

Meine größten Lebensbereiche, die sich in den 12 Wochen entspannt hatten waren:

 

die Beziehung zu meinem Papa wurde neu, schön, echt, liebevoll

eine alte Körpergeschichte in meiner linken Schulter zeigte sich nochmals und löste sich innerhalb kürzester Zeit mit viel Bewusstwerden auf

meine Schwiegermutter soll und darf so sein wie sie ist, sie lebt zwar im gleichen Haus wie wir - doch es ist nicht meine Verantwortung, dass es eine harmonische Beziehung gibt

meine Kreativität hat sich genial gesteigert

ich vertraue meiner inneren Seelenstimme bzw. höre ich sie jetzt besser

die Leichtigkeit im Alltag und das Lachen sind noch mehr geworden

die Wertschätzung für das Leben und für jedes Lebewesen

Dankbarkeit für alles was ist

Tierkommunikation ist auch besser geworden

 

Ich freue mich auf ganz besondere Wochen mit EUCH!

Von Herzen, Martina

Maßnahmen zur Wiederherstellung und Harmonisierung der körpereigenen Energiefelder stellen keine Heilbehandlung dar und sind deshalb kein Ersatz für ärztliche Diagnose und Behandlung. Sie sind vielmehr als Unterstützung für ein Leben in Selbstbestimmung und Eigenverantwortung zu sehen